The Hidden Treasures Interview

"Yoga hat sich für mich immer wie zu Hause angefühlt"

THE-HIDDEN-TREASURES-SEPARATOR

Seit 2012 Yogalehrerin, verrät Mag. Stefanie Mandl im Interview mit The Hidden Treasures ihren persönlichen Weg zu Yoga und die Besonderheit der Yoga Retreats, die sie gemeinsam mit The Hidden Treasures organisiert.

Stefanie, was bedeutet Yoga für dich?

Yoga hat sich für mich immer wie nach Hause kommen angefühlt – die Matte als Ort, an dem ich so willkommen bin, wie ich bin. Yoga ist ein wichtiger Begleiter in meiner Persönlichkeitsentwicklung: Es ermutigt mich, nach innen zu schauen, präsent zu sein und das Wesentliche hinter Erfahrungen und Mustern zu erkennen. Und natürlich ist Yoga ein Werkzeug für Wohlbefinden und Ausgeglichenheit.

Wie hast du Yoga für dich entdeckt?

Ich habe in meinen 20ern aus Neugier angefangen, verschiedene Yogastile auszuprobieren. Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass es mir total gut tut und mich beruhigt. Aber es dauerte eine Weile, bis ich eine Praxis fand, die auch meinem Körper gut tat. Im Laufe der Zeit kam ich zum Svastha-Yoga, das jetzt meine Hauptfokus ist.

Was ist dein Fokus?

Ich habe mich auf therapeutisches Yoga und Grundlagen für eine nachhaltige Yoga- und Meditationspraxis spezialisiert. Yoga ist für mich nicht nur Körperarbeit, sondern auch Bewusstseins- und Energiearbeit und auch in diesem Bereich möchte ich einfache Werkzeuge vermitteln. So entstand auch die Kombination mit Klang, die ich als wunderbare Bereicherung empfinde. Die wichtigsten Dinge, die ich Menschen in meinem Unterricht mitnehmen möchte, sind Erdung und Selbstliebe.

Worum geht es bei den Yoga Retreats, die du in Kooperation mit The Hidden Treasures anbietest?

Die Idee ist, eine Italienreise mit einem Yoga Retreat zu kombinieren und das Beste aus beiden zu bieten: Loslassen, Entspannen, Besinnen, Lernen, gute Gespräche, Inspiration, Aktivitäten und neue Eindrücke – all das begleitet von Menschen, die sich mit ganzem Herzen für das Wohlbefinden der TeilnehmerInnen einsetzen. EINAlle Niveaus sind willkommen – es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der Unterricht konzentriert sich auf den Grundlagen und ist daher gut für Anfänger geeignet. Plus: Ein Urlaub in Italien ist immer eine gute Idee!

Wordrap

  • Für mich beginnt ein neuer Tag…  meist mit Meditation und Bewegung.
  • Ich bin Yogalehrerin geworden, weil… ich es liebe, Menschen auf dem Weg zu sich selbst zu begleiten.
  • Zu einem Yoga Retreat nehme ich… ein Tagebuch mit.
  • Reisen bedeutet für mich… Inspiration.
  • Das verbinde ich mit Italien… Genuss und Leichtigkeit.
  • Mein Lebensmotto ist… Om Namah Shivaya.

Erfahre mehr über unsere Yoga Retreats mit Stefanie Mandl:
  • Yoga, Klang und hundert Horizonte in Venetien
  • Yoga und il dolce far niente in Apulien

Stadt des Monats: Asolo

Stadt des Monats: Asolo

THE-HIDDEN-TREASURES-SEPARATOR

Asolo liegt in der nordostitalienischen Region Venetien und ist ein verstecktes Juwel, das als eine der schönsten Städte Italiens („I Borghi più belli d’Italia“) ausgezeichnet wurde.

Ein Zufluchtsort

Der Name Asolo kommt vom lateinischen Wort „asylum“, was so viel wie Zufluchtsort bedeutet. In diesem Zusammenhang bietet Asolo einen Rückzugsort für diejenigen, die der Hektik des Alltags entfliehen und ein paar entspannte Tage in den Hügeln Venetiens verbringen möchten. Diese Geschichte reicht viele Jahrhunderte zurück: Bereits in der Römerzeit war es eine Stadt mit einem Theater und einem Kurort.

Hundert Horizonte

Charakteristisch für Asolo, von Giosuè Carducci die „Stadt der hundert Horizonte“ genannt,  sind die sanften Hügeln, die prachtvollen Kirchen, die typischen Plätze (wie die Piazza Garibaldi) und kleinen Gassen sowie  die antiken Stadtmauer, Frescos und historischen Villen – die an die Geschichte der Stadt erinnern.

Für jeden Geschmack etwas

Die Stadt Asolo und ihre Umgebung bieten etwas für jeden Geschmack und jedes Interesse: von Geschichte, Kunst und Kultur in lokalen Museen, Kunstgalerien und Theatern bis hin zu Radtouren in den Hügeln Venetiens, einem Kaffee im Cafè Centrale, um das Stadtleben zu beobachten und einzutauchen in die reichhaltige lokale Küche eintauchen oder die nahe gelegene Straße des Prosecco erkunden – Asolo bietet alles, was einen angenehmen Urlaub ausmacht.

Entspannung und "la dolce vita"

Neugierig geworden, Asolo zu entdecken? Wenn Sie Asolo auf besonders entspannte Art und Weise kennenlernen möchten, können wir Ihnen unsere Yoga Retreats, die in Asolo stattfinden, wärmstens empfehlen. Zusammen mit der österreichischen Yogalehrerin Mag. Stefanie Mandl bieten wir eine Kombination aus Yoga und Klang Retreats sowie ein vollständiges Eintauchen in das Dolce Vita, das Asolo zu bieten hat. Erfahren Sie mehr!

Top 10 Sehenswürdigkeiten in Asolo:

  • Rocca di Asolo
  • Castello della Regina Cornaro
  • Mercatino dell’Antiquariato (Antiquitätenmarkt,  jeden zweiten Sonntag im Monat)
  • Piazza Garibaldi
  • Duomo di Asolo
  • Villa Freya Stark (Amphitheater)
  • Museo Civico
  • Teatro Duse
  • Kloster Padri Cappuccini
  • Due Mori (Restaurant mit authentischen Gerichten und fantastischer Aussicht)